Royal Game of Ur - handgemachtes antikes Brettspiel Eiche

54,00 

The Royal Game of Ur ist eines der ältesten Brettspiele der Menschheit und wurde bereits vor über 4000 Jahren von den alten Sumerern (heutiges Irak) gespielt.

Beschreibung

The Royal Game of Ur ist eines der ältesten Brettspiele der Menschheit und wurde bereits vor über 4000 Jahren von den alten Sumerern (heutiges Irak) gespielt. Dieses Replikat wurde in Handarbeit und mit viel Liebe in einer Manufaktur im Südschwarzwald hergestellt. Qualität 100% made in Germany.

Das Brettspiel ist aus edlem Eichenholz, das mit einer roten Pigmentfarbe gebeizt wurde und mit einer schützenden Lackschicht versiegelt ist. Das Spielfeld ist also wasserabweisend. So kann das Spiel auch problemlos im Urlaub, am Strand oder draußen gespielt werden. Das Spielfeld dient gleichzeitig als Aufbewahrungsbox für alle Spielsteine und Würfel und lässt sich mit einem Schiebe-Deckel verschließen.

Für jedes produzierte Royal Game of Ur wird zudem ein Baum gepflanzt.

 

Geschichte

The Royal Game of Ur  wurde vom englischen Abenteurer und Archäologen  Sir Charles Leonard Woolley in den 1920er Jahren bei Ausgrabungen entdeckt. Die Ausgrabungen fanden im sagenumwobenen Ur statt, einer Stadt der Sumerer in Mesopotamien, im heutigen Irak. Daher auch der Name Royal Game of Ur – denn die Ausgrabungen wurden auf dem königlichen Friedhof gemacht. Später wurden im ganzen mittleren Osten weitere dieser Spiele gefunden. Die Entdecker schließen darauf, dass das Spiel relativ weit verbreitet war und gerne gespielt wurde. Selbst im Grab von Tutanchamun wurden Spiele gefunden, die eine große Ähnlichkeit zu dem ursprünglichen Fund besitzen. Datiert werden die ersten Funde auf 2600–2400 Jahre vor Christus.

 

Spielregeln

Zwei Spieler erhalten jeweils sieben Spielsteine in ihrer Farbe sowie vier vierseitige Würfel, die jeweils an zwei Ecken gekennzeichnet sind. Das Ziel ist es, seine Steine schneller als der Gegner über einen festgelegten Weg über das Spielbrett zu bringen. Das Spielbrett darf jeweils nur über zwei bestimmte Felder betreten bzw. verlassen werden.

Die äußeren Reihen sowie die sternförmige Rosette in der Mitte sind „sicher“, die mittlere Reihe teilen sich beide Spieler, hier können gegnerische Figuren geschlagen werden. Dieses grundsätzliche Spielprinzip erinnert an Mensch ärgere Dich nicht.

Die Spieler würfeln abwechselnd die vier Würfel. Immer wenn eine der Markierungen oben liegt, darf, entsprechend der Anzahl, eine Spielfigur weiterbewegt werden. Dabei dürfen Felder nicht doppelt belegt werden, gegnerische Steine werden rausgeworfen. Alternativ kann ein neuer Spielstein auf das Spielbrett gebracht werden. Um seinen Spielstein erfolgreich vom Spielbrett nehmen zu dürfen, muss die genaue Anzahl von Feldern + 1 gewürfelt werden.

Landet ein Spieler auf einer sternförmigen Rosette, darf er nochmals würfeln. Steht ein Spieler auf der Rosette der mittleren Bahn, kann er auf diesem Feld nicht geschlagen werden.

 

Lieferumfang:

  • Spielfeld, in dem alle Spielsteine aufbewahrt werden können
  • Anleitung und Geschichte des Spiels
  • Acht vierseitige Würfel
  • 14 Spielsteine für zwei Spieler

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Royal Game of Ur – handgemachtes antikes Brettspiel Eiche“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.